So bastelt man ein Mobile aus Bilderrahmen


Rahmen einmal anders! Wie man aus kleinen Rahmen ein schickes, frühlingshaftes Mobile bastelt, zeigen wir Euch in diesem Beitrag.

 

Ihr benötigt:

  • kleine Bilderrahmen
    Ihr könnt entweder den gleichen Rahmenstil in verschiedenen Größen verwenden, charmanter wirkt das Mobile allerdings, wenn ihr Rahmen verschiedener Stile und in unterschiedlichen Größen kombiniert.
  • Frühlingsblumen
    Was den Inhalt der Rahmen betrifft, so sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Passend zur Jahreszeit zeigen wir euch in diesem Beitrag, wie ihr ein Mobile mit gepressten Frühlingsblümchen basteln könnt.
  • Farben: Acrylfarben, Dispersion oder Ähnliches
    Die Farben benötigt ihr, um die Rückseiten der Bilderrahmen zu färben.
  • Glas
    Pro Rahmen sind zwei Glasscheiben mit 2 mm Stärke vonnöten. Sie sollen ein bis zwei Millimeter kleiner als der Falz sein, um sie problemlos einbauen zu können. Die Blumen werden zwischen die Glasscheiben geklemmt, um einen schwebenden Eindruck zu erzeugen. Wir haben spezielles, entspiegeltes Glas verwendet, um diesen Effekt zu steigern.
  • Tacker
    Mit dem Tacker fixieren wir die Gläser im Bilderrahmen.
  • Stange
    Die Stange dient als Träger für die Rahmen. Aus der gewünschten Breite des Mobiles ergibt sich auch die Breite der Stange. Sie soll stabil sein, besonders wenn die Bilderrahmen mit Glas versehen werden und dadurch relativ schwer sind. Seht euch daheim um, es eignet sich ein alter Besenstiel oder Ähnliches.
  • Haken
    Ihr benötigt mindestens 2 Haken für die Wand, um die Stange zu befestigen. Stange und Haken sollten in der Wandfarbe gestrichen sein.
  • Nylonfaden
    Der Nylonfaden verbindet die einzelnen Rahmen mit der Stange − je schwerer die Rahmen, desto stärker muss der Faden sein.



Schritt 1 - Blumen sammeln und pressen


Raus in die Natur und Blümchen sammeln! Leberblümchen und Co könnt ihr anschließend in den letzten Seiten eines schweren Buches pressen. Um ein Wellen der Seiten zu vermeiden, legt ihr die Blumen am besten zwischen zwei Löschpapierblätter. Nun müsst ihr einige Tage geduldig sein. Verwendet die Blumen erst, wenn sie ganz trocken sind, sonst bildet sich Kondenswasser zwischen den Gläsern.

 

Schritt 2 − Rahmen färben


Die Bilderrahmen drehen sich in Schwebe, weshalb die Rückseiten gefärbt werden sollten. Wir empfehlen eine Kolorierung in den Farben der Vorderseiten. Je nach Rahmen könnte es aber auch interessant aussehen, die Rückseiten in anderen Farben zu bemalen.

 

 

Schritt 3 − Rahmen mit Nylonfäden versehen


Damit die Bilder später aufgehängt werden können, müsst ihr vor dem Einbauen des Glases Nylonfäden um die obere Rahmenleiste binden. Der Faden sollte allerdings nicht zu straff gebunden sein, damit das Glas ihn nicht durchtrennt. Achtet auch darauf, dass die Fäden lang genug sind, nach dem Motto: lieber später abschneiden als mühsam anstückeln.

gepresste Leberblumen zwischen zwei Glasscheiben


Schritt 4− Glas reinigen und einbauen


Nachdem ihr die Blumen kombiniert und dem passenden Rahmen zugeordnet habt, solltet ihr die Gläser gründlich reinigen. Wir machen das mit Zeitungspapier und Glasputzmittel. Anschließend polieren wir das Glas mit einem sauberen, hellen Baumwolltuch. Nun könnt ihr die Blumen auf der Glasscheibe anordnen und das zweite Glas darüber legen. Achtet darauf, dass möglichst wenig Schmutz und Staub mit eingeschlossen werden. Beim nächsten Schritt ist Vorsicht geboten: Presst die Gläser zusammen, bevor ihr sie in den Falz legt, damit die Blumen nicht verrutschen.



Gepresste Blumen im Rahmen

Schritt 5 − Glas fixieren


Zum Fixieren des Glases verwenden wir einen Drucklufttacker, ihr könnt aber auch einen normalen Tacker verwenden. Am besten ihr legt ein Tuch oder Ähnliches auf das Glas, damit es nicht beschädigt wird.



Schritt 6 − Mobile zusammenbauen und montieren


Nun werden die Haken an der Wand montiert. Sodann müssen die Abstände der einzelnen Rahmen von der Stange und untereinander bestimmt werden. Legt die Rahmen auf den Boden und probiert, welche Kombinationen euch am besten gefallen. Anschließend könnt ihr die Rahmen an die Stange binden und diese in die Haken einhängen. Jetzt ein Glas Prosecco oder alkoholfreies Getränk und ….. Fertig!



Abschließend noch ein weiteres Beispiel, wie ihr das Rahmenmobile verwenden könntet:
Einfach geometrische Figuren basteln und in die Rahmen hängen!
Praktisch: Für diese Variante ist kein Glas nötig.